Prepaid Kreditkarten für Zahlungen in Online Shops

Prepaid Kreditkarten für Zahlungen in Online Shops

Kreditkarten werden heute weltweit akzeptiert und ermöglichen einen unkomplizierten Zahlungsverkehr. Fast jeder Online Shop bietet die Bezahlung mittels Kreditkarte an. Bei der Bezahlung von Downloads sowie beim Einkauf in ausländischen Online Shops, hat sich diese Zahlungsweise mehr als etabliert. Aber auch bei Mietwagen- und Flugbuchungen gehört die Kreditkarte zu den meist genutzten Zahlungsmitteln.

Prepaid Kreditkarten für Zahlungen in Online Shops
Prepaid Kreditkarten für Zahlungen in Online Shops

Galt die aufladbare Kreditkarte noch vor Jahren als Zahlungsmittel für Menschen mit wenig Einkommen oder Schulden, machen heute viele Online-Shopper und Reisende Gebrauch von der Prepaid Kreditkarte, um bei der Bezahlung auf der sicheren Seite zu sein.

Persönlich bezahle ich äußerst ungern mit der Kreditkarte. Umso mehr habe ich mich geärgert, wenn eine bestimmte Dienstleistung oder ein ausländischer Online Shop nur Kreditkarten akzeptiert. Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf die Prepaid Kreditkarte aufmerksam geworden. Hier möchte ich nun über die Nutzungsmöglichkeiten und Vorteile einer solchen Prepaid Kreditkarte berichten.

Prepaid Kreditkarten für Zahlungen im Internet

Bei der Eingabe von vertrauenswürdigen Kreditkartendaten haben viele Verbraucher jedoch große Bedenken. Mit sogenannten Prepaid Kreditkarten wird das Risiko weitgehendst minimiert, denn die Kreditkarten können mit einem Wunschbetrag aufgeladen werden. Bei Betrugsversuchen geht maximal der aufgeladene Betrag verloren.

Prepaid Kreditkarte der Landesbank Berlin

Ein Anbieter von Prepaid Kreditkarten ist die Landesbank Berlin (LBB). Die Kreditkarte wird ohne Schufa Auskunft und Bonitätsprüfung zur Verfügung gestellt.

Mit der Prepaid Kreditkarte ist es möglich, unkompliziert, anonym und sicher zu bezahlen. Sollte es dann doch mal zu einem Kartenmissbrauch kommen, ist im schlimmsten Fall das aktuelle Guthaben weg. Mit einer sonst üblichen Kreditkarte mit Kreditrahmen, könnte der Verlust schnell mehrere Tausend Euro betragen.

TIPP: Sollte für bestimmte Online-Aktivitäten oder Online Shops eine Kreditkarte benötigt werden, ist eine Prepaid Kreditkarte eine sichere Variante. Zur eigenen Sicherheit sollte am besten nur der Betrag für die bevorstehende Zahlung aufgeladen werden. So kann niemand ungewollt höhere Beträge abbuchen.

Prepaid Kreditkarte für Jugendliche

Besonders junge Menschen bewegen sich häufig im Internet und kaufen in Online Shops ein. In diesem Fall sind Prepaid Kreditkarten ebenfalls sehr nützlich. Zum einen gibt man als Erziehungsberechtigter dem Jugendlichen das Gefühl frei und flexibel über das Geld verfügen zu können, gleichzeitig sorgt die Prepaid Kreditkarte für eine Kostenkontrolle.

Prepaid Kreditkarte für Unternehmen

Äußerst praktisch erweist sich die Prepaid Kreditkarte beim Einsatz in Unternehmen. Mitarbeiter im z.B. im Außendienst, können somit ganz unproblematisch Mietwagen, Hotel- oder Tankrechnungen begleichen.

Prepaid Kreditkarte ohne Schufa

Kommt man bei herkömmlichen Kreditkarten nicht um eine sogenannte Bonitätsprüfung herum, ist diese bei einer Prepaid Kreditkarte nicht nötig. Sogar bei einer negativen Schufa-Auskunft kann die Prepaid Kreditkarte bei der Landesbank Berlin beantragt werden. Auch für Personen, die von ihrer Bank im Normalfall nur schwer eine Kreditkarte bewilligt bekommen würden, eignet sich so eine Prepaid Kreditkarte. So kommen auch Schüler, Studenten, Selbstständige, Arbeitssuchende oder Freiberufler in den Genuss einer Kreditkarte. Eine Verschuldung ist durch die Prepaid Kreditkarte ebenfalls ausgeschlossen, da nur der Betrag zur Verfügung steht, der zuvor als Guthaben aufgeladen worden ist.

Kosten einer Prepaid Kreditkarte

Um so eine aufladbare Kreditkarte nutzen zu können, fällt eine Jahresgebühr an. Diese beläuft sich zur Zeit auf 12 Euro für Jugendliche, Schüler und Studenten. Für Personen die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, beträgt die Gebühr 39 Euro im Jahr.

Weitere Gebühren werden fällig, wenn die Prepaid Kreditkarte verloren geht, bei Rücküberweisungen und Rücklastschriften, für Papierrechnungen, SMS Benachrichtigungen, Auslandseinsatz sowie bei Abhebungen von Bargeld. Eine Übersicht der unterschiedlichen Gebühren findet sich bei der Landesbank Berlin.

Zinsen auf Guthaben

Auf eingezahlte Beträge gibt es eine Guthabenzinsen zwischen 0,50 % und 1,25 %.

Fazit zur Prepaid Kreditkarte der Landesbank Berlin AG:

Die Prepaid Kreditkarte ermöglicht eine unkomplizierte und sichere Bezahlung im Internet und bei Mietwagen- und Flugbuchungen. Die Karte wird überall dort akzeptiert, wo auch mit einer herkömmlichen VISA Karte bezahlt werden kann. Mit mehr als 24 Mio. Akzeptanzstellen sorgt die Prepaid Kreditkarte für größtmögliche Flexibilität. Bei der Zahlung in Online Shops und bei Downloadangeboten, macht sich die Prepaid Kreditkarte besonders bezahlt und ermöglicht eine volle Kostenkontrolle.

 

Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay

Close