Urlaubsplanung: Reiseapotheke nicht vergessen

Online Apotheke Doc Morris

Ein Sprichwort besagt: „Wenn einer eine Reise tut“. Meistens passieren die Reisevorbereitungen in Hektik und oft fragt man sich: „Was ziehe ich im Urlaub an“. So wird schwerpunktmäßig mehr auf die Kleidung im Koffer geachtet, als zum Beispiel auf die Gesundheit. Eine Reiseapotheke sollte sorgfältig eingeplant und mit dem richtigen Inhalt bestückt werden.

Was sollte die Reiseapotheke beinhalten?

Online Apotheke Doc Morris

Auf jeden Fall sollte man nur die Arznei mitführen, die man auch sonst einnimmt und gut verträgt. Auch wenn in einigen Ländern die Medikamente deutlich günstiger sind als in Deutschland, muss es nicht die gleiche Qualität sein. Von Medikamentenfälschungen im Ausland einmal ganz abgesehen. Vielfach liegen die Medikamente schon geraume Zeit daheim im Schrank. Deshalb sollte vor der Abreise auf das Verfalldatum geachtet werden. Bei Salben und Flüssigkeiten gilt das Verfalldatum nur für ungeöffnete Packungen.

Welche Medikamente sollten zur Grundausstattung gehören?

Auf jeden Fall die individuell notwendigen Medikamente für eine bestehende Erkrankung. Wer unter allergischen Beschwerden leidet, sollte vorbeugende Mittel gegen Allergien, Sodbrennen, Lippenherpes oder Pilzinfektionen mitführen.

Reiseapotheke - Erste Hilfe

Im Falle eines Unfalls sollten auch Wunddesinfektionsmittel nicht fehlen, inklusive Verbandsmaterial, Pflaster, Schere, Wundkompressen, Pinzette und Dreieckstuch. Ein Fieberthermometer kann in malariagefährdete Länder nicht schaden (kein Glasthermometer). Vor dem Einsatz des Thermometers kommt das Fieber, daher sind Medikamente gegen Fieber, allgemeine Schmerzen, Zahnschmerzen und Kopfschmerzen ratsam. Auch im sonnigen Urlaub kann eine Erkältung sehr störend wirken, daher können auch Erkältungsmedikamente hier sehr hilfreich sein. Bedingt durch die veränderten hygienischen Essgewohnheiten sollten auch Durchfalltabletten in der Reiseapotheke vorhanden sein.

Mit einer derart ausgestatteten Reiseapotheke können einem auch krankheitsbedingte Überraschungen nicht abschrecken. Prinzipiell gilt: Bei Beschwerden im Urlaub nicht zögern und einen Arzt vor Ort aufsuchen.

TIPP: Besonders stressfrei planen Sie Ihre Reiseapotheke mit Online-Versandapotheken. Diese bieten alle wichtigen Medikamente für den Urlaub und sind meist günstiger als Apotheken vor Ort. Ausserdem werden die bestellen Produkte bis ins Haus geliefert.

 

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Close